Diversifizierung durch „Agribusiness“

Treffen mit Minister für Landswirtschaft Bild vergrößern (© Botshaft) Die Wirtschaft Äquatorialguineas ist sehr einseitig auf das Öl- und Gasgeschäft ausgerichtet. Eine weitere Diversifizierung ist dringend geboten. Landwirtschaft  und Fischerei bieten bisher ungenutzte Möglichkeiten. Im Gespräch mit Victor Grange Meile, der Minister für Landwirtschaft und Ernährung konnte Botschafter Elmar Jakobs dazu ermuntern, hierfür auch deutschen Erfahrungsschatz zu nutzen. Veranstaltungen wie die „Grüne Woche“ oder das „German-African Agrobusiness Forum“ bieten gute Gelegenheiten zum Austausch. Eine Einladung als Ehrengast zu letztgenannter Veranstaltung konnte übergeben werden.  

Zivilgesellschaft stärken – Transparenz fördern

Seminar GIZ - EITI

Die deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) fördert ein Seminar im Rahmen ihres Projektes „Stärkung der Rohstoffgovernance in Zentralafrika“

Internationaler Frauentag in Malabo

Internationaler Frauentag in Malabo

In Malabo wird der Frauentag farbenfroh und freüdig begangen. Die Anliegen sind ernst.